Freitag, 19. Oktober 2007

Nur der beste Online-Shop für meine Homepage

Die Zeit ist reif für den Online-Shop auf jeder Homepage. Wenn man ihn nicht selbst betreiben muss, verdient man mehr. Ein neues Betreibermodell zeigt den Weg.
Der erste Schritt zur Refinanzierung der Kosten für eine Homepage war die Google Adsense Lösung. Hier kann man durch einen einfachen Einbau eines HTML Codes über Werebeeinschaltungen von Google Geld verdienen.
Jeder Konsumenten hat Bedürfnisse und kauft inzwischen auch online ein. Derzeit noch sehr zielorientiert. Er möchte etwas kaufen und sucht im Internet den günstigsten Anbieter.
Der nächste Schritt - der Online-Shop auf der eigenen Homepage - ist für alle interessant, die sich mit ihrer Homepage an Konsumenten wenden. Denn in Zukunft geht es um Kundenbindung. "Wie kann ich den User, der meine Homepage besucht, stärker an meine Seite binden" lautet die Frage. Der Online-Shop mit einem aktuellen Angebot ist dazu die ideale Lösung.
Gerade gewerbliche Homepages von Einzelhandel, Gewerbe, Handwerk und Dienstleistungsbetrieben, sowie Betrieben im Gesundheitswesen sollten jetzt das bestehende Geschäft durch einen Online-Shop erweitern.Sie haben bereits die Kunden dafür. Es sind die Kunden, die täglich bei ihnen einkaufen.
Ein Problem gibt es da noch. Der Betrieb eines Online-Shop ist sehr aufwendig. Finden der richtigen Online-Shop-Software sowie deren Wartung und Weiterentwicklung, Hardware (Server), Kosten für Traffic, Produktauswahl, Beschaffung der Shop Daten, Preisverhandlungen, Produktdaten-Erfassung und -Pflege, Bestellabwicklung einschl. Rechnungsstellung und Inkasso, Bearbeitung von Kundenanfragen, Werbematerial...
Genau diese Themen sind es warum noch so wenige Homepages einen Online-Shop bieten. Das wird jetzt anders. i-shop in shop bietet ein Betreiberkonzept für Online-Shops. So wie die Werkskantine von einem Betreiber auf eigenes Risiko und Rechnung geführt wird, so macht es i-shop in shop auch.
i-shop in shop kommt mit einem komplett eingerichteten Online-Geschäft auf Ihre Homepage. Das Sortiment wird auf die Bedürfnisse Ihrer User (Besucher) abgestimmt und verkauft auf Ihrer Homepage im eigenen Namen auf eigene Rechnung.
Als Homepage Besitzer zahlen Sie eine geringe monatliche Gebühr, dafür sind Sie von allen Kosten und Aufgaben in Zusammenhang mit dem Betrieb des Online Shops befreit. Sie müssen nurmehr Kunden auf die Homepage und in den Online-Shop bringen und verdienen an den Umsätzen die entstehen mit. Sie erhalten 50% des Gewinns (DB1). Das ist mehr als wenn Sie den Shop selbst betreiben würden.
Webnews
Kommentar veröffentlichen