Samstag, 20. Oktober 2007

Grosshandel ignoriert Internet - Einstieg bevor es zu spät ist

Warum steigt der Großhandel so zögerlich in das Internet Geschäft ein. Warum bietet er seinen Kunden keine Online-Shop Lösungen. Warum geht er den falschen Weg dem Händlersterben zuzusehen.

Das Internet boomt und und der Großhandel schläft. Ich hatte vor wenigen Tagen ein Gespräch das für die Einstellung des Großhandels typisch ist. Auf meine Frage warum sich der Großhandel so wenig mit Online-Shop Konzepten für seine Kunden (Wiederverkäufer, Händler) kümmert, bekomme ich die lapidare Antwort: "Warum sollen wir schlafende Hunde wecken. Unsere Kunden verstehen nichts vom Internet. Online-Shops sind der Feind und wenn wir das Thema angreifen werden auch wir zu Feinden. Das können wir uns nicht leisten."

Gleichzeitig wächst der Einkauf im Internet jährlich um 25%, nahezu 75% der Bevölkerung hat Zugang und kauft auch schon online ein. Wohingegen der Einzelhandel in den letzten Jahren deftige Minuszahlen eingefahren hat.

Natürlich ist dem Einzelhändler das Thema online-Shopping suspekt. Er hat gar keine Zeit sich mit den ganzen Themen für eine professionellen Online-Shop herumzuschlagen. Ausserdem wird ihm der Online-Shop am Anfang auch nicht die Umsätze bringen, die ihm sein jetziges Geschäft beschert.

Die Frage ist nur: Wann ist der richtige Zeitpunkt einzusteigen. Sicherlich nicht, wenn es zu spät ist. Wenn der Kuchen verteilt ist und jeder Konsument schon seine bevorzugten Bezugsquellen gefunden hat. Sicher auch nicht, wenn nur mehr Franchise-Ketten und Filialisten den Markt bevölkern.

Dabei gibt es jetzt für den Großhandel einen so einfachen Einstieg, wie noch nie.

Wir bieten dem Großhandel ein einzigartiges Konzept. Wir bieten ihm eine Partnerschaft, bei der seine Wiederverkäufer(Einzelhändler) mit geringstem Aufwand am boomenden Online-Markt teilhaben können.

Wir liefern und betreiben die Online-Shops der Wiederverkäufer eines Großhändlers von der Auftragsabwicklung bis zur Zustellung und Abrechnung. Der Wiederverkäufer verdient an den Umsätzen die über seinen Online-Shop gemacht werden. Die Produkte werden vom Großhändler geliefert.

Das Online Geschäft wird sich in den nächsten Jahren von den reinen Online Händlern zum stationären Einzelhandel verlagern, denn Stationäres Geschäft plus Online-Geschäft ist die Zukunft. Die Kunden für den Online-Shop sind beim Einzelhändler schon da. Es sind jene Kunden, die heute bereits im Ladengeschäft einkaufen. Daher bringt ein Online-Shop in jedem Fall Zusatzerträge und Kundenbindung.

Webnews
Kommentar veröffentlichen