Mittwoch, 15. Mai 2013

Frankreich Vorreiter für e-Commerce Drive In

E-Commerce Drive-Ins ist ein zunehmendes Thema in Frankreich berichtet excitingCommerce.
Aus Frankreich kommt deshalb ein neuer Trend zu Drive-In-Lösungen wie Auchan Drive oder Chronodrive.
Seit über 10 Jahren experimentieren französische Handelsketten mit e-Commerce DriveIn Lösungen. Die Großflächen Handelkette Leclerc bietet bereits 20 Abholstellen, der Anbieter coursesU mit der Supermarktkette SuperU verfügt sogar schon über 200 e-Commerce Packstationen.


Bei coursesU kommt man nach Eingabe der Postleitzahl (z.B.: 75006) zur Auswahl der nächstgelegenen Filialen. Kaum geklickt findet man sich in einem übersichtlichen Online-Shop wieder, der das klassische stationäre Sortiment anzeigt. Von der Yoghurt über Käse bis zum Schinken kann man schnell und einfach bestellen. Alles Plister verpackt und frisch. Aus der Suchergebnisliste kann man direkt und sehr einfach bestellen.

Ich habe innerhalb weniger Minuten einen klassischen Einkauf in den Warenkorb gelegt. Wesentlich schneller als hätte ich alles im Supermarkt in meinen Einkaufswagen legen müssen. Zeitersparnis perfekt.
Nach der Online-Zahlung bekommt man per eMail einen Voucher mit dem man ab einer festgelegten Zeit seinen Einkauf fertig verpackt abholen kann. Schneller und einfacher geht einkaufen nicht mehr.

ishopinshop Filial-Shop-Lösungen

Filialen-Shop
ishopinshop kann mit seiner SaaS-Filial-Shop-Lösung genau dieses Szenario abbilden. Eine Handelkette aktualisiert die Shopdaten zentral über eine Datenschnittstelle zum bestehenden ERP-System im Mastershop. Das Kassensystem der Filialen mit Online-Shop wird ebenfalls über Datenschnittstelle angebunden um aktuelle Preise und Verfügbarkeit im Geschäft sicherzustellen. Bestellt ein Kunde, wird die Bestellung automatisch direkt in die Filiale gesandt und dort zeitgerecht kommissioniert.

Filialshop Lösungen sind bei ishopinshop leistbar. 

Master-Shop inklusive Datenschnittstelle, Webdesign (Templates), Programmierung und Konfiguration der Standard-Leistungsmerkmale sowie Projektmanagement sind schon ab € 25.000.- einmalige Kosten und € 5.000 jahrlich (all inklusive) erhältlich.
Eine Filiale mit Schnittstelle zum Kassensystem ist nicht teurer wie ein Kassenplatz. Einmalig € 1.250.- und jährlich € 840.-.
Das System kann durch kundenspezifisch definierte Funktionen (Programmierung) erweitert werden, die mit € 130.-/Stunde kalkuliert werden.


Kommentar veröffentlichen